Eine-Welt-Verkauf

Parallel zum etwa alle zwei Wochen statfindenden Kirchencafé nach dem Gottesdienst bietet der Eine-Welt-Verkauf eine bunte Palette fair produzierter und gehandelter Waren. Kaffee, Tee und Schokoladen sind dabei die bekanntesten, aber auch Reis, Zucker, Chutney, Nüsse, Kräuter- und Früchtetees, Fruchtgummis, Gewürze und Marmeladen gehören zum Angebot.

Wie breit die Vielfalt geworden ist, zeigt sich am Beispiel Kaffee: Mancheiner erinnert sich vielleicht noch an die Anfangszeiten, als man um des guten Gewissens willen zwischen zwei nicht besonders schmackhaften Sorten wählen konnte. Längst aber gibt es aus den unterschiedlichsten Anbaugebieten der Welt hervorragende Röstungen milder und kräftiger Sorten, Espresso, Schonkaffee, jeweils gemahlen oder als Bohnen, mit und ohne Koffein, lose oder im Pad, - und natürlich in bio-Qualität.