Dankstelle am 17. Oktober, 10.00 Uhr

Hoffentlich klappt es!

Was ist „es“ für mich? Welche Hoffnungen habe ich? Wo wurden meinen Hoffnungen enttäuscht? Hatte es trotzdem etwas Gutes? Wo habe ich einmal die Hoffnung aufgegeben? Wurde ich dann doch von einem guten Ausgang überrascht?

So vielseitig wie wir Menschen sind, so individuell ist auch unsere Hoffnung. Und doch hoffen wir alle. - Jeder und jede für sich und oft auch gemeinsam: Hoffentlich ist es bald vorbei! Hoffentlich geht alles gut!

Die Hoffnung führt uns aus der Dunkelheit zum Licht. Gemeinsam wollen wir das Licht sehen und den Weg dahin mit Gottes Segen gehen. Darum dreht „es“ sich im nächsten Dankstellengottesdienst:

Wie immer mit dabei ist die Dankstellen-Band mit bekannten und neuen Liedern. Für die Kinder gibt es während der Predigt ein eigenes Programm in Mesnerhaus.

Du bist und Ihr seid alle herzlich eingeladen!

Euer Team von der Dankstelle