Bläsergottesdienst

An Palmsonntag standen die Bläser/innen des Posaunenchors im Mittelpunkt des Gottesdienstes. Unter Einhaltung der Coronaregeln gestalteten zehn Musiker/innen den Gottesdienst aus. Für die nötigen Abstände erwies sich als hilfreich, dass viele Bläser zu einem Haushalt gehören. Mitglieder des Ensembles wurden für ihr langjähriges Engagement (bei 50 Jahren fragt man sich, ob das Mundstück nicht irgendwann zum Körperteil wird?) und ihre jährlich vielen hundert, manchmal weit über tausend Einsätze geehrt. Schließlich gedachten wir des im letzten Jahr verstorbenen ehemaligen Leiters Erwin Moritz, der es auf bisher ungeschlagene 67 Jahre mit den verschiedensten Instrumenten brachte.